Willkommen auf unserer Webseite


Turnverein Rees informiert!

Senioren-Nachmittag

Nachdem im vergangenen Jahr der Senioren-Nachmittag Corona bedingt ausfallen musste, freuen wir uns, dass er in diesem Jahr wieder stattfinden kann.

Bei Kaffee und von unseren Mitgliedern gebackenen Kuchen, erwarten wir unsere Senioren ab 60 Jahren am 08.12.2021 um 15.00 Uhr in den Rheinterrassen Collins.

Wir freuen uns auf den Besuch vieler Mitglieder!

Ältere Beträge im Archiv

Aktuelles!

September 2021

Im September trafen sich Vorsitzender Hans Günter Daniels und Reinhard Ufermann im Rahmen einer Veranstaltung des Reeser Geschichtsvereines mit einer Sportlegende des TV Rees. Leichtathletin Dorothee Sander besuchte anlässlich dieser Veranstaltung Rees und traf sich mit den beiden derzeitigen Vereins - Chefs .





Aus der Fülle ihrer hervorragenden Leistungen und Siege sollen hier beispielhaft nur genannt werden:

1962 Niederrhein-Meisterin im Weitsprung

1963 Deutsche Jugendmeisterin im 100 Meter-Lauf

1964 Zweite im Weitsprung bei den deutschen Meisterschaften in Berlin

Siegerin im 100 Meter-Lauf und in der 4 x 100 Meter-Staffel beim Ver¬gleichskampf Belgien-Holland-Niederrhein.

1965 Deutsche Hallenmeisterin im Weitsprung und im 60 Meter-Lauf

1966 Siegerin im Weitsprung bei den Europa-Meisterschaften in Dortmund Zweite im Weitsprung bei den deutschen Meisterschaften in Kiel

Mehr zu Dorothee Sander "Über uns / GeschichteVereinsgeschichte ab 1955 - 2005

Leichtathletik

Endlich wieder Ergebnisse bei den Leichtathleten!

Regionsmeisterschaften U14/U16 in Oberhausen

Am Samstag fanden bei besten äußeren Bedingungen die Regionsmeisterschaften der Leichtathleten U14/U16 in Oberhausen statt. Vom TV Rees gingen drei Athleten an den Start.

Ronja Kamps und Mia Schlaghecken starteten in der Altersklasse W12. Los ging es hier mit dem Weitsprung. Mia konnte ihre eigene Bestmarke um 15 cm auf 3,48 steigern. Ronja landete bei 3,92 m. Noch Neuland für die beiden war der anschließende 60 m Hürdenlauf. Hier galt es die 76,2 cm hohen Hürden zu überwinden. Mia, die vor der dritten Hürde ins Straucheln geriet, musste hier leider aufgeben. Ronja belegte in 12,7 sec den sechsten Platz. Weiter ging es für Ronja im Hochsprung. Sie übersprang 1,27 m, eine neue persönliche Bestleistung. Dies war dann auch der Vizetitel in ihrer Altersklasse. Zum Schluss stand für die beiden Athletinnen noch der 75 m Sprint an. In einem Teilnehmerfeld von über 40 Athleten belegte Ronja in 11,08 sec den achten Rang. Mia konnte ihre eigene Bestzeit deutlich auf 12,4 sec steigern.

In der Altersklasse W 14 startete Mailin Tenhagen. Hier stand als erstes der 80 m Hürdenlauf an. In 13,09 sec verpasste sie nur um vier Hundertstel Sekunden den Sieg. Dies war eine neue persönliche Bestzeit. Weiter ging es mit dem Hochsprung. Den beendete sie mit übersprungenen 1,51 m. Dies bedeutete die Regionsmeisterschaft und neue persönliche Bestweite. Den 100 m Sprint beendete sie in 13,89 sec auf dem dritten Rang. Abschließend absolvierte sie noch den Weitsprung. Auch hier war es am Ende Rang drei mit 4,59 m.

Bericht und Fotos zum Download 

Corona

Ab Freitag den 20.08-2021 gibt es eine neue Coronavorschrift zunächst für vier Wochen!

Düsseldorf. Ob die neue Corona-Schutzverordnung (CSV) in NRW tatsächlich eine „Zeitenwende“ einleitet, wie NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) behauptet, sei dahingestellt. Leichter verständlich ist das Regelwerk, das ab Freitag für vorerst vier Wochen greift, aber allemal. Acht statt 37 Seiten ist die CSV kurz. Und es gibt nur noch eine einzige Inzidenzstufe.

Was ist der Kern der neuen Schutzverordnung?

Die so genannte „3-G-Regel“. „G“ steht für vollständig geimpft, genesen oder getestet. Ab einer landesweiten Sieben-Tage-Inzidenz von 35 – derzeit liegt die Inzidenz bei fast 60 – müssen alle, die nicht komplett geimpft oder genesen sind, bei vielen Aktivitäten einen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Das gilt für die Innengastronomie, Hotels und Pensionen, Sport in Hallen, grundsätzlich für Veranstaltungen in Innenräumen und für Großveranstaltungen im Freien ab 2500 Teilnehmern. Bei Schülern, die ja mehrmals wöchentlich getestet werden, reicht die Vorlage des Schülerausweises.

Dort, wo das Risiko, sich mit dem Coronavirus zu infizieren, besonders groß ist, zum Beispiel in Diskotheken, Clubs und Tanzveranstaltungen, reicht ein aktueller Schnelltest nicht. Hier müssen Bürger einen negativen PCR-Test vorlegen. Gleiches gilt bei sexuellen Dienstleistungen.

Die Pflicht zum Tragen mindestens einer medizinischen Maske gilt weiter beim Einkaufen, im Nahverkehr und in Warteschlangen – auch für Geimpfte und Genesene.

Hier die komplette Vorschrift des Landes NRW gültig für den Kreis Kleve.

Corona-Schutzverordnung (CoronaSchVO) - gültig seit 30. Juli 2021

Eine Sportanlage mit Charme
Der TV Rees ist gut durch die Pandemie gekommen. Alle sind froh, dass Sport wieder möglich ist. Leichtathleten und Aktive aus weiteren Abteilungen fühlen sich an der Lindenallee sehr wohl. Es fehlt allerdings eine Tartanbahn.

Zum Artikel aus der NRZ


Info aus der Stadtverwaltung Rees.

Liebe Übungsleiterinnen u. Übungsleiter

die Stadt Rees hat sich dazu entschieden, die Turnhallen aufgrund des langen sportlichen Stillstandes, in den Sommerferien zur

Verfügung zu stellen. Um Planungsschwierigkeiten vorzubeugen sollten die aktuellen Trainingszeiten eingehalten werden. Sollte jemand das Angebot

annehmen, bitte ich um kurze Rückmeldung, da die Reinigung der Turnhallen gewährleistet sein muss. 

Sportplätze und Turnhallen unter bestimmten Regeln wieder zu nutzen!

Bei Inzidenzstufe 0 ist im Freien folgendes zulässig:

  • Kontaktfreier      Sport ohne Personenbegrenzung
  • Kontaktsport      mit bis zu 25 Personen kein negativer Testnachweis erforderlich aber einfacher Rückverfolgung!

 

In geschlossen Räumlichkeiten gilt unter einfacher Rückverfolgbarkeit und ohne Negativtestnachweis folgendes:

  • Kontaktfreier      Sport unter Beachtung des Mindestabstands mit Ausnahme von hochintensivem      Ausdauertraining
  • Kontaktsport      mit bis zu zwölf Personen 
  • Bitte haltet euch alle an die aktuellen Corona Regeln! 
  • Aktuelle Coronaschutzverordnung ab 10.07.2021


Turnverein Rees nahm erfolgreich am Stadtradeln teil!

Allen Teilnehmern herzlichen Dank für euren Einsatz!  

Sportplatz hat eine neue Aschenbahn bekommen!

Nach dem die Pappelfällaktion abgeschlossen ist wurde jetzt neue Laufbahnasche aufgebracht und der Sportplatz strahlt im neuen Glanze. Sobald wir uns Corona bedingt wieder treffen dürfen, werden auch die Hochsprunganlage, Weitsprunggruben und Beachvolleiballanlage für den Sommer hergerichtet. Dann fehlen nur noch unsere Athleten und Sportgruppen die den Platz wieder mit Leben füllen.


Turnverein Rees sagt seine Jahreshauptversammlung ab.


Der Turnverein Rees e.V. 1955 teilt mit, dass die für den 18. März angesetzte Jahreshauptversammlung abgesagt wird. Selbst bei eventuell möglichen Lockerungen der Corona-Maßnahmen sehen die Verantwortlichen keine Möglichkeit, den Infektionsschutz für eine solche Veranstaltung sicher zu stellen.

Um seinen Mitgliedern Rechenschaft ablegen zu können, steht der Jahresbericht 2019 und das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2019 unter diesem Artikel zum Download bereit. Den Kassenbericht können die Mitglieder auf Wunsch beim Kassierer einsehen.

Vorstand bleibt erst einmal im Amt!

Da in diesem Jahr turnusgemäß der komplette Vorstand zur Wahl steht, bleibt der Vorstand bis zur Durchführung einer Jahreshauptversammlung geschäftsführend im Amt. Die Jahreshauptversammlung wird an einem bislang nicht terminierten Tag nachgeholt. Voraussetzung hierfür ist eine wesentliche Beruhigung der Infektionslage.

Geschäftsbericht 2019  Protokoll 2019

Der Vorstand 

Wir wissen, wie wichtig Bewegungsangebote für alle Altersklassen gerade in diesen Zeiten sind. Darum werden hier täglich neue kostenfreie Online-Sportkurse veröffentlicht.

 Klickt auf 

sucht ein Video aus, welches euch anspricht und macht mit!


Turnhallenbelegung während der Sanierung der Realschulturnhallen.
Turnhallen Belegung nach den Ferien
Turnhallenbelegung zur Zeit der Sanierung.pdf (73.38KB)
Turnhallen Belegung nach den Ferien
Turnhallenbelegung zur Zeit der Sanierung.pdf (73.38KB)


Sportabzeichenabnahme  beim TV Rees wieder möglich!

Beim TV Rees werden wieder Termine für die Abnahme des Sportabzeichens angeboten. Der Montag als Termin kann jedoch nicht wie gewohnt  beibehalten werden, da dann andere Gruppen auf der Sportanlage  an der Lindenallee aktiv sind. Die Abnahmen sollen an den folgend aufgeführten  Tagen am Mittwoch von 18.00 – 19.30  Uhr  erfolgen und zwar am 19. und 26. August und am 02./09./16./23. und  30.September 2020.

Corona bedingt ist dabei folgendes zu beachten: Unter der nachfolgend angegebenen  E-Mail-Adresse ist eine Anmeldung erforderlich, die neben der Anschrift, der Telefonnummer auch das Geburtsdatum ( wegen der Leistungsgruppe ) enthalten  soll. 

Pro Termin sind lediglich 8 Sportler zugelassen.

Ferner ist ein Mund-Nasen-Schutz mitzuführen  und gut sitzende Handschuhe für die Wurfübungen.

Umkleidemöglichkeiten  bestehen nicht, Getränke  werden nicht zur Verfügung gestellt.

Die Teilnehmer sollen in der letzten Woche vor der Teilnahme nicht aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sein und  über keine Krankheitssymptome  verfügen.

Auf dem Platz sind selbstverständlich die Abstands- und Hygieneregeln  einzuhalten.

Rückfragen können  an den Stützpunktleiter Johannes van Acken,  02851/58688, gerichtet werden.

Anmeldungen unter:  Johannes.van-acken@gmx.de  „ 

Turnverein Rees muss zwei Gruppen aufgeben!

Nach den Sommerferien werden zwei Kleinkinderturngruppen mangels Teilnehmer/innen aufgelöst.

Leider war die Teilnehmerzahl in der Vergangenheit so gering beim Mutter u. Kind-Turnen , dass der Aufwand zu groß ist um diese Gruppe fortbestehen zu lassen.  

Folge dessen musste auch die daran anschließende Gruppe Kleinkinderturnen von 4 - 6 Jahren ebenfalls aufgegeben werden.  Die Übungsleiterin beklagte auch hier mangelndes Interesse. Beide Kurse fanden jeweils montags in der Realschulturnhalle statt.

Der Vorstand bedankt sich herzlich bei den beiden Übungsleiterinnen Heike Schölzel und Carmen Gerards für ihre langjährige Unterstützung beim Turnverein Rees und wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft. 

 



E-Mail
Anruf
Karte
Infos